airbus2000
  Startseite
    Wetter
    mein blog
    Oklahoma Sooners
  Über...
  Archiv
  Winterwunderland HH
  meine CD's
  Gästebuch
  Kontakt

   SoonerSports
   Big 12 Conference
   NCAA
   Storm Prediction Center (Norman, OK!!!)
   National Severe Storms Laboratory (Norman, OK!!!)
   National Hurricane Center
   wetter.com
   Soundings

http://myblog.de/airbus2000

Gratis bloggen bei
myblog.de





mein blog

LSZ und Underworld

Das war mal wieder schön. Ich war am Wochenende bzw. vom Samstag bis zum Montag, mal wieder in meiner geliebten Heimat. Dort hab ich meinen Kumpel Mü getroffen. Wir waren in Mühlhausen in einer schönen Bar. Da wir uns seit Juni 2005 nicht mehr gesehen haben, hatten wir uns natürlich viel zu erzählen. Er macht zur Zeit eine Ausbildung in einem Reisebüro, wo er leider der einzig vernüftige Mensch zu sein scheint. Naja, er wird danach wahrscheinlich auch studieren. Aber Mü war nicht der einzige, den ich seit längerer Zeit mal wieder gesehen hab. Denn am Montag hatte ich mich spontan entschlossen meine alte Klassenlehrerin in der Schule zu besuchen. Sie hatte nur wenig Zeit, dafür hat sie sich aber auch sehr gefreut. Mit meiner Mutter war ich auch mal wieder schön essen. Sie hatte, glaube ich, schon Sehnsucht nach mir, da ich seit meine Geburtstag nicht mehr zu Hause war.
Wieder zurück in HH hab ich Arne angehauen, ob wir nicht was machen könnten. Der war begeistert von der Idee und so haben wir mit genügend Bier, Wein, Pizza usw. "The Transporter" geschaut und seine Bilder begutachtet. Nach nur ca. 5 1/2 Stunden Schlaf hab ich mich auf den Weg in die Uni gemacht, um für meinen Vortrag einiges zu kopieren. Am Abend kam das Sven vorbei, um mit mir "Married with Children" (Eine schrecklich nette Familie) zu gucken. Wir sind dabei auf die schöne Idee zu kommen, heute im Kino "Underworld 2" zu schauen. Die Sache hatte aber noch einen kleinen Schönheitsfehler. Sven hatte nämlich noch nicht mal den ersten Teil gesehen (kann jeden mal passieren So hab ich Arne angerufen, mit dem wir dann zu dritt den ersten Teil geschaut haben. Jetzt freue ich mich auf einen schönen Kinoabend mit Katrin, Arne, Sven, Karsten und Matthias (Karsten bitte nicht verwechsel mit dem Karsten, der mit mir studiert).
Nun fragt ihr euch vielleicht, wofür das LSZ in meinem Titel steht. Tja, es kann soviel wie Liebe, Sex und Zärtlichkeit stehen oder aber das alte Nummerschild von Bad Langensalza (mein Heimatsort) sein. Ich hoffe ihr wisst jetzt bescheid.
9.3.06 17:56


Freezers und Kühlmittel

Der Tag heute war erst am abend richtig spannend, denn ich war bei einen Hamburg Freezers Spiel. Das war mein erstes Eishockeyspiel, das ich live gesehen hab. Die Freezers haben auch zu meiner Freude gewonne. Aus diesem Grund war die Stimmung in der ColorLine Arena auch richtig gut. Die Arena war mit ca. 12500 Zuschauern zwar nicht ganz ausverkauft, aber der Lärmpegel war doch sehr hoch. Ich werde jetzt wohl öfter mal zu so einem Spiel gehen. Leider ist die Saison bald vorbei. Ich hoffe aber, dass ich noch ein wenig länger hier in Hamburg bleibe.
Gearbeitet hab ich heute auch wieder. Ich musste dort feststellen, dass ich morgen doch noch mal zur Arbeit muss. Dann iendet für mich der Job eines Praktikumstutor. Passend zu den Freezers, sollte ich heute das Kühlmittel mittels Schlauch aus einem "Eichbad" (ein Kasten aus Eisen, in dem sich das Kühlmittel für die Eichung von Thermometer befindet) in ein Kanister umfüllen. Da musste ich den Trick mit dem Ansaugen nutzen. Ich sag euch, Kühlmittel schmeckt leicht süßlich. Trotz meiner recht guten Durchführung des umfüllens, war ich aber leider etwas zu langsam. Aber keine Angst, ich hab es nur kurz auf meiner Zunge gehabt und dabei nichts runtergeschluckt.
Tschau
P.S. Nicht nachmachen
1.3.06 00:19


Fabrik und Druck

Am Samstag war ich zum ersten mal in der Fabrik. Ich bin von diesem Club total begeistert. Die "Location" ist einfach klasse, die Musik war toll und ich hab wieder mal richtig viel getanzt. Deswegen hab ich auch immer noch Nackenschmerzen. Ich war natürlich nicht alleine dort. Steffi, Karsten und Arne waren mit. Das war super, denn endlich hat es mal geklappt mit Karsten und Steffi weg zu gehen. Mit Arne war ich vorher noch bei Katrin auf Arbeit und wieder mal Sushi essen (lecker).
Der Sonntag war dann nicht so spannend und heute lief auch nicht viel (außer Arbeit), aber das muss ja auch nicht immer sein. Dafür hab ich eine kleine Denkaufgabe: Kann man mit Hilfe einen Rohres und eines Barometers den Druck im Erdgeschoss im 16. Stock messen? Die Antwort darauf hab ich heute auch experimentell gefunden bzw. ich hatte die Antwort schon gewusst, nur wollte mein Prof sie nochmal aus Spaß überprüfen (er hatte falsch getippt). Ihr könnt ja mal sagen was ihr für die richtige Antwort haltet und wieso.
Viel Spaß dabei.
27.2.06 19:25


Arbeit und Spielabend

So jetzt hab ich mich endlich mal wieder entschlossen etwas aus meinem Leben zu berichten. Die letzten Wochen waren anstrengend, aber auch sehr schön. Anstrengend in der Hinsicht, dass ich arbeiten musste und zwar als Betreuer des Messinstrumentenpraktikums. Dabei hab ich Studenten, welche mehr als ein Jahr älter sind als ich, betreut. Das war, bis auf einige Tag an denen nichts, aber auch gar nichts klappen wollte, richtig schön. Ich hab die unteren Semester richtig gut kennengelernt und viel Spaß mit ihnen gehabt. Natürlich hab ich auch andere Sachen gemacht außer arbeiten, z.B. war ich auf dem Extremwetterkongress. Dort stand ich sogar recht nahe bei Herrn (nicht Dipl. Met.) Kachelmann, welcher mir immer noch unsympatisch ist. Auch war ich mal wieder bei Arne.
Wie ihr seht hab ich sehr viele Dinge gemacht. Da ich zu faul bin alle zu nennen, müsst ihr euch erstmal damit zufrieden geben :P
Dafür will ich auf jeden Fall erwähnen, dass bei mir heute bzw. gestern (ist ja schon Samstag) ein kleiner aber feiner Spieleabend stattfand. Arne, Karsten, Steffi, Katrin, ich und noch etwas später Michael waren den spontanen "Aufruf" zum gemütlichen spielen gefolgt. Wir haben uns schön unterhalten getrunken und vor allem lustige Spiele gespielt (welch ein Wunder bei einem Spieleabend. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich es anscheinend doch mag Gesellschaftsspiele zu spielen. Naja, jetzt werd ich mich mal ins Bett legen und hoffentlich meinen verlorengegangenen Schlaf wieder aufholen....zzzzzZZZ
25.2.06 00:55


Sushi und Steelers

Gleich das wichtigste zum Anfang. Die Pittsburgh Steelers haben den Super Bowl gewonnen. Aber ich fang mal von vorne an. Gestern (also Sonntag) war ich seit langer Zeit mal wieder Sushi essen und zwar all you can eat. Ich war nat?rlich nicht alleine essen. Karsten, Steffi und ihre Schwester waren auch mit. Ihr glaubt gar nicht wie schnell Sushi satt macht. Trotzdem hab ich oderntlich zugelangt und war somit f?r den gesammten abend ges?ttigt. Um 22 Uhr hab ich mich dann mit Troy getroffen. Wir wollten zum Super Bowl Gucken zu Sascha. Doch vorher wollten wir noch kurz ein sch?nes Bier in einer Kneipe trinken. Wir sind dann im Roxie gelandet und sind nach einen sch?nen k?hlen Becks ins Studentenwohnheim zu Sascha gegangen. Dort leisteten uns noch 5 andere mehr oder weniger Footballbegeisterte Gesellschaft. Wir haben sch?n ein paar Bier getrunken, das Spiel geschaut, ?ber Schiedsrichterentscheidungen diskutiert und uns viele lustige Geschichten erz?hlt. Da ich dort der einzige Deutsche war, wurde fast nur Englisch gesprochen, was ich ja noch kann. Aber ab und zu wurde auch Spanisch geredet und das kam mir dann alles ein bisschen spanisch vor Das Spiel ging sehr zu meiner Freude 21:10 f?r die Pittsburgh Stellers aus. Das Spiel war allerding erst um 4 Uhr fr?hs zu Ende. Bis ich dann im Bett war, zog sich noch eine Stunde hin. Deswegen war ich heute auch dementsprechend sehr m?de und da ich auch ein wenig krank bin, war es schwer f?r mich von um 10 an bis um 4 zu arbeiten. Aber ich habe es geschafft und somit werde ich mich auch gleich hinlegen....zzzzzZZZZ
6.2.06 23:49


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung